Bild 1241
Fit für die Bewerbung

Tümpelgarten-Schüler nehmen am Beratungstag          „Fit für die Bewerbung“ des Schwab Versandes teil

Habe ich mich adäquat vorbereitet? Bin ich ausreichend qualifiziert?...

Wer kennt diese Fragen nicht, die sich jede/r vermeintliche Anwärter/in auf einen Ausbildungsplatz unmittelbar vor dem Bewerbungsgespräch stellt.

Aufgrund dieser Tatsache lud die Schwab Versand GmbH 20 Schülerinnen und Schüler einer 9. Realschulklasse der Tümpelgarten-Schule in Hanau zu einem praktischen Bewerbungstraining ein, das am 02.Dezember ganztägig stattfand.

„Fit für die Bewerbung“ ist der Name eines Projektes, das im Jahr 2005 vom sogenannten Goinger Kreis ins Leben gerufen und entwickelt wurde. Ziel ist die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei der beruflichen Orientierung. Veranstalter des Beratungstages ist der Goinger Kreis in Kooperation mit der Initiative für Beschäftigung.

Der Goinger Kreis wurde vor rund zwei Jahren als Forum für Personalvorstände und Personalbereichsverantwortliche gegründet, mit dem Ziel, Verantwortung für gesellschafts- und personalpolitische Fragen zu übernehmen. In dem Verein engagieren sich Personalmanager von mehr als 30 renommierten Unternehmen in Deutschland. Dazu gehört auch die Schwab Versand GmbH in Hanau, dessen Leiterin der Ausbildung und Personalentwicklung, Dagmar Gehm, zu diesem Training geladen hat.

Im Laufe des Beratungstages wurden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern folgende Themen erarbeitet:

  • 1 Stärken- und Schwächenprofil
  • 2 Recherche nach Ausbildungsmöglichkeiten
  • 2 Richtig telefonieren
  • 3 Bekleidung im Bewerbungsgespräch
  • 4 Vor- und Nachbereitung des Bewerbungsgespräches
  • 5 Simuliertes Bewerbungsgespräch                                                                                                                                                                                                                                     Während Frau Trageser Rollenspiele und Lösungsstrategien mit den Jugendlichen zu den einzelnen Themenbereichen umgesetzt und erarbeitet hat, führten Frau Schuck, Frau Zuth, Herr Proll und Herr Simon simulierte Bewerbungsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern durch. Neben der Nachbereitung zu ihrem Gespräch erhielten die Jugendlichen auch detaillierte Rückmeldungen zu ihren Bewerbungsunterlagen.
  • Nach Aussagen der Schülerinnen und Schüler haben diese vor allem von der Vor- und Nachbereitung der Bewerbungsgespräche profitiert, konnten ihr Selbstvertrauen stärken sowie Unsicherheiten und Ängste abbauen.

     

Bild für Pressebericht Schwab Bericht kommt von Janine Schreiner