Bild 1241
Besuch des Hessischen Landtages

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schülerinnen und Schüler der Tümpelgarten-Schule im Hessischen Landtag

Neunte Klassen des Realschulzweiges der Tümpelgarten-Schule informieren sich vor Ort über die Arbeit des Hessischen Landtags.

Am Mittwoch den 04.03.09 fuhren die Klassen 9aR und 9bR zusammen mit den Klassenlehrerinnen, Frau Droese und Frau Meinold und dem Referendar, Herrn Schäfer, nach Wiesbaden zum Hessischen Landtag, um sich vor Ort ein Bild von der aktuellen Landespolitik zu machen. Zuvor hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Fach Politik und Wirtschaft intensiv mit den Positionen der im Landtag vertretenen Parteien zur Schul- und Energiepolitik, sowie zum Flughafenausbau in Frankfurt und Kassel (Calden) beschäftigt. Weitere Themen waren der gescheiterte Versuch einer Regierungsbildung von SPD und Grünen unter Duldung der Linken 2008 und die vorgezogene Landtagswahl im Januar gewesen. Nach der Anreise mit dem Zug stand ein umfangreiches Programm auf der Tagesordnung.

Zunächst mussten die Eingangskontrollen im Landtag passiert werden, danach verfolgten die Schülerinnen, Schüler und Lehrer zunächst eine Stunde lang die Landtagsdebatte über die Einführung von Islamunterricht an hessischen Schulen, die auf großes Interesse stieß.  Sehr angetan waren die Jugendlichen davon, die zahlreich anwesenden Spitzenpolitiker der verschiedenen Landtagsfraktionen einmal „live“ erleben zu können. Prominenteste Rednerin während der Zeit auf der Zuschauertribüne war die neue Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP).

Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit mit Vertretern der fünf im Landtag vertretenen Parteien zu diskutieren. Anwesend waren dabei: Aloys Lenz (Hanau, CDU), Heinz Lotz (SPD), Alexander Noll (Großkrotzenburg, FDP), Mürvet Öztürk (Bündnis 90/Die Grünen) und Barbara Cardenas (Die Linke). Es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über die Arbeit der Abgeordneten und verschiedene politische Themen, in deren Verlauf die Schülerinnen und Schüler der Tümpelgarten-Schule gar nicht alle Fragen stellen konnten, die sie sich zuvor überlegt hatten. In ihrem Schlusswort ermunterte Frau Öztürk die Schülerinnen und Schüler dazu mit einem guten Schulabschluss eine solide Grundlage für ihre Zukunft zu schaffen und sich in ihrem Umfeld auch politisch zu engagieren.

Auf dem Heimweg waren sich alle einig, dass die Fahrt zum Landtag ein eindrucksvolles Erlebnis war. Den Schülerinnen und Schülern wurde bei dem Besuch im Landtag klar, das es im Unterricht nicht um graue Theorie geht, sondern, dass in Wiesbaden konkrete politische Entscheidungen fallen, die jeden betreffen.